Peiffer
Sportplatzbau
logo
Rollrasen
Stadion
Logo
Pfeil

nur beste qualität

Haken

Profi-verlegung

Haken

GaLabau

ROLLRASEN VON PEIFFER

NUR QUALITÄT ZÄHLT

Wir, die Gebrüder Peiffer, produzieren jetzt schon in der 3. Generation den perfekten grünen Teppich für Ihren Garten. Mit uns setzen Sie auf die geballte Erfahrung unserer Experten, die bei allem Know-how und der größten Perfektion immer noch eine Familie sind und ein modernes Bild eines traditionellen Familienbetriebes zeichnen.

Seit über 50 Jahren leben wir für Rollrasen. Mit eigenen Innovationen, Erfindergeist und viel Forscherdrang haben wir unsere eigenen Sorten auf den Markt gebracht und somit Rasen für alle möglichen Einsatzorte im Portfolio. Nur deshalb sind wir in der Lage, hochmoderne Fußball-Arenen, Tennisstadien, Golfplätze oder auch ihren heimischen Garten für die Familie immer mit dem richtigen Grün zu versorgen. Egal ob Ihr Grundstück durch hohe Bäume viel Schatten bekommt oder nahezu ununterbrochen von der Sonne verwöhnt wird, egal ob der Nachwuchs darauf kicken lernt oder Sie einfach nur gemütlich im Liegestuhl darauf entspannen möchten – wir haben den richtigen Rasen für Ihre Ansprüche.

 

Sportplatz
erfahre mehr

Gerne betreuen wir Sie auch noch nach dem Kauf. Wenn Sie möchten, können Sie den frischen Rasen selbst verlegen. Mit unseren Tipps und Tricks, die wir gerne an Sie weitergeben, verwandeln Sie ihren Garten mit den eigenen Händen in eine grüne Oase. Oder wir übernehmen die Verlegung für Sie. Damit aber nicht genug. Auch bei der Pflege stehen wir Ihnen gerne beratend oder auch aktiv zur Seite. Ganz so, wie sie es wünschen. Selbst wenn Sie eine wunderschöne Blühwiese für Bienen, Schmetterlinge und viele andere Insekten anlegen möchte, helfen wir Ihnen gerne weiter. Seit es mit den richtigen Ratschlägen oder mit Muskelkraft.

Unser Credo lautet: Das Beste ist grade gut genug. Deshalb unterscheiden wir bei unserem Rasen auch nicht zwischen weltberühmtem Fußballclub oder kleinem Vorgarten. Was in den Sport-Tempel Europas eingesetzt wird, kommt auch bei Ihnen zu Hause in den Garten. Wir liefern nur eine Qualität und zwar die beste. Kompromisse gehen wir nicht ein. Für uns ist viel wichtiger, für welchen Zweck Sie ihren Rasen benötigen. Daran orientieren wir unsere Beratung und den Verkauf.

logo
Sportplatz
Ernte
logo

UNSERE ROLLRASEN LIEGEN ÜBERALL

Als führender Rasenproduzent in Europa wächst unser Rollrasen am Niederrhein und in Mecklenburg in höchster Qualität.

Alle Rasensorten werden von uns selbst herangezogen. Dabei werden neben unseren Eigenmarken PeifferCLASSIC, PeifferSHADOWPLUS, PeifferPREMIUM, PeifferSPORTS und PeifferCOUNTRY auch weitere Spezialmischungen sowie Rasendünger und Rasensaatgut angeboten.

In unserer Galerie sehen Sie eine Auswahl an Referenzen von Bauvorhaben, die wir in letzter Zeit selbst ausgeführt oder Projekte, welche mit unserem Rollrasen beliefert wurden.

RASEN-TIPPS VON PEIFFER

%

Zufriedene Kunden

Standorte

Mitarbeiter

UNSER SHOP

PEIFFER MARKENPRODUKTE

Rasenpflege im Herbst

TIPPS für Ihren
Rasen im Herbst

Der Rasen braucht jetzt Ihre Hilfe

Viel Regen, verhältnismäßig warm und zwischendurch Sonnenschein – der Natur geht es unter diesen Bedingungen jetzt richtig gut. Jeder Gartenbesitzer wird schon gemerkt haben, dass alles Grüne regelrecht wuchert. Während die Bäume mit Hilfe der stürmischen Winde fleißig ihr Laub abwerfen, gibt der Rasen Vollgas. Daher sind jetzt die Gartenarbeiten gefragt, um den Rasen auch weiterhin die richtige Pflege zu geben. Hier führen wir die wichtigsten Punkte auf, die bei der Arbeit im Herbst anstehen.

„Von oben nach unten“

Wir kennen das vom Hausputz. Wer Staub wischt, fegt und saugt, fängt an den höher gelegenen Stellen an, da ja auch immer etwas auf den Boden fällt. Sonst kann man den Boden auch zweimal wischen. Im Garten ist das genau das gleiche. Alle höher gelegenen Pflanzen sind, wenn nötig zuerst dran. Schneiden sie Bäume, Sträucher und Hecken jetzt zurück. Seit Anfang Oktober dürfen Sie hier auch radikaler vorgehen. Wenn Sie also vorhaben, den Strauch deutlich zu kürzen, oder andere Pflanzen „auf Stock“ (also ganz weit runter) zu schneiden, dürfen Sie das jetzt tun. Im Frühjahr werden diese Pflanzen dann neu austreiben. Bei diesen Arbeiten fällt natürlich einiges auf den Rasen, was Sie dann später bei der eigentlichen Rasenpflege ganz einfach wieder entfernen. Besonders wichtig ist das bei Nadelgehölzen, wie einige Hecken. Grünschnitt hiervon lässt den Boden versauern, muss also unbedingt abgesammelt werden, um den Rasen gut zu pflegen.

Pilze absammeln

Jeder, der einen Garten hat, kennt das: Sobald es warm und feucht ist, sprießen auch Pilze aus dem Boden. Grundsätzlich ist das kein schlechtes Zeichen, denn ein Pilz wächst längst nicht überall. Dazu müssen Sie wissen: Das, was da aus dem Boden kommt, ist lediglich der Fruchtkörper. Der eigentliche Pilz, das so genannte „Myzel“ ist deutlich größer im Boden versteckt. Bekommt das Myzel viel Wasser und genügend Wärme, lässt es seine Fruchtkörper wachsen, da nun die besten Chancen auf Wachstum und Vergrößerung des Pilzes besteht. Diese Fruchtkörper tragen die Sporen, welche schon bei kleinsten Erschütterungen herausfallen und dann vom Wind weitergetragen werden. Sammeln Sie also die Pilze ab und versuchen Sie dabei möglichst bodennah den Stil abzutrennen. Wir wissen nicht, ob die Pilze essbar, ungenießbar oder gar giftig sind – aber fest steht: Kontaktgifte haben Pilze nicht. Nach der Prozedur reicht es, sich gründlich die Finger zu waschen. Und wir raten dringend davon ab, die gesammelten Pilze zu einer netten Mahlzeit zu verarbeiten, wenn Sie keine Ahnung davon haben. Auch ein einfacher Fotovergleich im Internet kann fatale Folgen haben. Wenn Sie Hunger auf Pilze haben, fragen Sie einen Experten, ob ihre Rasenpilze essbar sind oder nicht.

Laub harken

Es ist wohl die lästigste und anstrengendste Arbeit, die auch nie enden will: Laub harken. Leider bedecken die abgefallenen Blätter große Bereiche der Rasenfläche und sollten daher spätestens alle drei Tage (besser früher) runter vom Rasen. Sie können das Laub auf Beeten verteilen oder auch einen großen Laubhaufen anlegen. In letzterem suchen beispielsweise Igel ihren Unterschlupf für den Winter. Auf den Beeten können die Blätter ungestört zerfallen und den Boden anreichern. Auf dem Rasen nehmen sie den Halmen dagegen Licht und sorgen damit schnell für unschöne, gelbe Flecken

Belüften

Jetzt, in der relativen regenreichen Zeit, werden Sie schnell merken, ob sich Staunässe bildet oder das Wasser gut nach unten versickert. Vor allem bei Lehmböden bleibt gerne Wasser in den oberen Erdschichten hängen. Auch alter Rasenschnitt, Laub, Moos und Unkräuter können Staunässe hervorrufen. Die zu hohe Feuchtigkeit begünstigt Pilzwachstum und schadet den einzelnen Gräsern, die von zahlreichen Unkräutern und noch mehr Moos verdrängt werden. In diesem Fall müssen Sie schwerere Geschütze auffahren. Zunächst kommt der Vertikutierer zum Einsatz. Damit entfernen Sie Rasenfilz, Moos und andere Pflanzen, die Sie nicht haben möchten. Bei Lehmböden können Sie den Boden zusätzlich noch „aerifizieren“. Dazu wird mit einem speziellen Werkzeug der Boden „durchlöchert“, wodurch das Wasser besser absickern kann.

Mähen

Sie dachten der Rasenmäher könne schon im Gartenhaus eingemottet werden? Von wegen. Rasen wächst kontinuierlich bis zu einer Temperatur von etwa 5 Grad Celsius. Erst wenn es wirklich friert, können Sie dem Mäher eine Pause gönnen. Bis dahin gilt: mindestens einmal pro Woche sollte der Rasen geschnitten werden. Den Rasenabfall aber bitte immer mit einsammeln, um Staunässe zu verhindern und dem Rasen genügend Luft zu geben.

Düngen

Jetzt ist die beste Zeit, den Rasen auf den Winter vorzubereiten. Ein perfekter Herbstdünger enthält viel Kalium und wenig Stickstoff. Es bietet sich ein Langzeitdünger an, den Sie jetzt nach der oben genannten Pflege, einmal großflächig ausbringen. Damit stärken Sie die Gräser für die kältere Jahreszeit. Stickstoff, den der Rasen für sein Wachstum benötigt, ist jetzt weniger wichtig, da in den Wintermonat bei kalten Temperaturen der Rasen nicht viel wachsen wird.

Video-Clip von „Legia Warschau“ über unsere Verlegung des Stadion-Rasens.

Video-Clip von „Legia Warschau“ über unsere Verlegung des Stadion-Rasens.

ABHOLUNG:

Darpestraße 6
D-44793 Bochum

MEHR INFO

Fax +49 (0) 2154 / 95 51 64
kontakt@ruhr-rasen.de

Öffnungszeiten
Fr 7:00 bis 17:00 Uhr

ABHOLUNG:

Fonger 41
D-47877 Willich

MEHR INFO

Fax +49 (0) 2154 / 95 51 64
kontakt@rollrasen.eu

Öffnungszeiten
Mo - Do von  7:00 bis 17:00 Uhr
Freitags von 7:00 bis 13:00 Uhr

April bis Juni zusätzlich
Sa 9:00 bis 11:00 Uhr

Zufahrt über Ulmenstraße

ABHOLUNG:

Klöcknerstraße 2
D-19230 Alt Zachun

MEHR INFO

Standort Alt Zachun
Fax +49 (0) 38859 / 665811
kontakt@rollrasen.center

Abholzeiten Rollrasen
Mo - Do von 8:00 bis 11:00
+ von 16:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr

ABHOLUNG:

Darpestraße 6
D-44793 Bochum

MEHR INFO

Fax +49 (0) 2154 / 95 51 64
kontakt@ruhr-rasen.de

Öffnungszeiten
Di 7:00 bis 14:00 Uhr
Fr 7:00 bis 17:00 Uhr

ABHOLUNG:

Fonger 41
D-47877 Willich

MEHR INFO

Fax +49 (0) 2154 / 95 51 64
kontakt@rollrasen.eu

Öffnungszeiten
Mo - Do von  7:00 bis 17:00 Uhr
Freitags von 7:00 bis 13:00 Uhr

April bis Juni zusätzlich
Sa 9:00 bis 11:00 Uhr

Zufahrt über Ulmenstraße

ABHOLUNG:

Klöcknerstraße 2
D-19230 Alt Zachun

MEHR INFO

Fax +49 (0) 38859 / 665811
kontakt@rollrasen.center

Abholzeiten Rollrasen
Mo - Do von 8:00 bis 11:00
+ von 16:00 bis 17:00 Uhr
Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr

Die Zufahrt zum Betriebsgelände
erfolgt über die Klöcknerstraße.